BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//vk.nuernberg.de//NONSGML kigkonsult.se iCalcreator 2.29.29// CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH UID:fbeea6a8-30d6-44ba-a00a-4d439913cd50 X-WR-TIMEZONE:Europe/Berlin BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin BEGIN:STANDARD TZNAME:CET DTSTART:20211031T030000 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 RDATE:20221030T030000 RDATE:20231029T030000 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT TZNAME:CEST DTSTART:20220327T020000 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 RDATE:20230326T020000 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT UID:bf9d07df-b096-4087-8f4e-8970486c4546 DTSTAMP:20240224T055523Z CLASS:PUBLIC DESCRIPTION:Die Neueinrichtung des Erdgeschosses setzt die Zusammenar­beit von Neuem Museum und der Neuen Sammlung fort. Kunst und Design treffen auf einander\, ergänzen sich und verdoppeln die Perspektiven auf ein Thema. Ob jekte\, Skulp­turen\, Fotografien\, Gemälde\, Möbel\, Keramiken und Textil ien korres­pondieren miteinander und beschreiben neue Inhalte. Jeder Raum bietet ästhetische Bezüge ebenso wie inhaltliche Verknüpfungen. Im Zusamme nspiel von freier und ange­wandter Kunst zeigt sich so ein neues\, hierar­ chiefreies Verständnis.\n\nWas in Museen und Köpfen ursprünglich streng ge schieden war\, hat sich nach der langen Zeit der Trennung viel zu sagen. E s braucht nur die richtigen Stichworte\, um die Dialo­ge anzustoßen. Das k ann die Farbe Rot ebenso gut sein wie die Form von Säulen und Türme. Und i n der Küche lässt sich be­kanntlich leicht ins Ge­spräch kommen ­ in diese m Falle in einer Küchenzeile von Le Corbusier und Char­lotte Perriand\, en twor­fen für eine Marseiller Wohnanlage. Auch Keramik von Lotte Reimers\, die auf indigene Kunst Australiens trifft\, zeigt ein­drucksvoll\, wie Wec hselwirkungen entstehen.\n\nAndere Räume mit einer inter­aktiven Installat ion oder Foto­grafien und Design­klassikern laden die Besu­cher­_in­nen zu m Ausruhen\, zu Begegnungen und zum Gedankenaustausch ein.\n\nZudem wird d as Instant Housing Lab der Kunstvermittlung ak­tiviert. Das mobile Kunstwe rk 'Instant Housing Trailer WBF-170/400' des Nürnberger Künstlers Winfried Baumann steht ihr hierfür als Treffpunkt\, Werkstatt\, Bühne und Raum für performatives\, partizipatives und künstlerisches Arbeiten zur Verfügung. Der Ausstellungs­gestalter Martin Kinzlmaier hat eine Architek­tur entwor fen\, die die Räume als Einheit von Kunst und Design begreift. DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20220520T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20220520T180000 LOCATION:Neues Museum Nürnberg SEQUENCE:1 SUMMARY:Double Up! Kunst und Design mit neuen Per­spek­tiven TRANSP:OPAQUE END:VEVENT END:VCALENDAR