BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//vk.nuernberg.de//NONSGML kigkonsult.se iCalcreator 2.29.29// CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH UID:95dfbf80-2be0-4204-a48e-6f627d49d5ea X-WR-TIMEZONE:Europe/Berlin BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin BEGIN:STANDARD TZNAME:CET DTSTART:20221030T030000 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 RDATE:20231029T030000 RDATE:20241027T030000 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT TZNAME:CEST DTSTART:20230326T020000 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 RDATE:20240331T020000 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT UID:8c7e6a49-a58a-4885-9252-8dc8710a9a49 DTSTAMP:20230921T115627Z CLASS:PUBLIC DESCRIPTION:Xiu Xiu macht wunderschöne Musik für harte Zeiten. Seit fast 20 Jahren erschafft die Band experimentelle Pop-Musik für diese Momente\, in denen die bittere Realität des Lebens auf seine existenziellen Rätsel tri fft.\n\nXiu Xiu war sehr lange in erster Linie Jamie Stewart mit wechselnd en Mitgliedern\, inzwischen ist aber Angela Seo auch schon sehr lange als bandprägender Kern dabei\, und ganz neu für das im März 2023 erscheinende Album ‚Ignore Grief‘ ist ihr langjähriger Freund David Kendrick (Gleaming Spires\, Devo\, Sparks).\n\nXiu Xiu wurden schon als „selbstgeißelnd“\, „h art“\, „brutal“\, „schockierend“ und „pervers“ bezeichnet\, aber auch als „genial“\, „brillant“\, „einzigartig“\, „fantasievoll“\, „erleuchtend“ und „zum Dahinschmelzen.“ Sie haben schon mit zahllosen fantastischen anderen Künstler*innen zusammengearbeitet\, zum Beispiel Mitski\, Swans\, Deerhoo f\, Sharon Van Etten\, um nur ein paar zu nennen. Vom melancholis-melodisc hem Wave und Synthpop der 80s bis zu Free Jazz und Noise Experimenten scha ffen sie es\, immer wieder mit ihren Alben und ihren intensiven Liveshows zu überraschen und zu berühren. Deswegen freuen wir uns sehr\, sie jetzt s chon zum siebten Mal nach Nürnberg bringen zu können.\n\nXiu Xiu sind stet s auf der Suche\, für Ereignisse voller Grauen\, für den Horror und Tragöd ien des Lebens eine Möglichkeit der Verarbeitung zu finden: Darum\, eine g ute empathische Entgegnung in Musik zu gießen. Es ging und geht ihnen nie um oberflächliche Schockmomente\, wenn sie Themen wie Menschenhandel\, Ess störungen oder Kindesmissbrauch aufgreifen\, sondern darum\, dem Horror ni cht zu gehorchen\, nein\, ihn stattdessen auf jedes Detail achtend\, behut sam umzuorganisieren\, eine musikalische Antwort und einen Verarbeitungspr ozess in ästhetischem Ausdruck zu finden\, auf dass unsere Herzen und unse r Gedächtnis nicht verrohen und nicht zermalmt werden. DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20230526T210000 LOCATION:Kantine - Zugang über Königstormauer ORGANIZER;CN=VK Datenbank:redaktion@meine-veranstaltungen.net SEQUENCE:1 SUMMARY:Xiu Xiu TRANSP:OPAQUE END:VEVENT END:VCALENDAR